Entwicklung der Ballettschule „Juliette“ von 1990 bis heute.

1990
Gründung der Ballettschule „Juliette“ durch Frau Inge Schützmann (klassische Ballettausbildung seit ihrem 6. Lebensjahr nach Waganova) und fortwährende Weiterbildung im klassischen Ballett, Charaktertanz sowie             im Jazz-,Modern- u. Musical-Dance. 
Die Ballettschule wird in den darauf folgenden Jahren kontinuierlich erweitert. Anspruchsvolle Ballettaufführungen tragen zur qualifizierten Weiterentwicklung der Ballettschule bei.


1996
Seit diesem Jahr unterrichtet Frau Schützmann als Ballettlehrerin in Anlehnung an die Lehrpläne der Royal Academy of Dance®. Prüfungen durch ein Prüfungskremium der RAD® müssen noch in auswärtigen Ballettschulen durchgeführt werden, deren Leiterinnen bereits Mitglieder bzw. registrierte Lehrerinnen sind. 


1997
Seit 1997 ist Frau Schützmann Mitglied der RAD®.


2006
Nach entsprechender Weiterbildung ist Frau Schützmann registrierte Lehrerin der RAD® und unterrichtet in erster Linie klassisches Ballett in ihrer Schule in Weilmünster sowie in Schmitten/Taunuss. Von nun an werden alle Prüfungen durch ein Prüfungskremium der RAD® in eigenen Räumen durchgeführt.


2008
Frau Schützmann wird von ihrer ehemaligen Ballettschülerin Frau Linda Haus unterstützt, die alle Grade bis Intermediate nach den Lehrplänen der RAD® in der Ballettschule „Juliette“ erfolgreich absolviert hat. Anschließend erlangte Frau Haus ihre Qualifikation zur staatlich geprüften Sport,-, Tanz-, und Gymnastiklehrerin an einer weiterführenden Schule in Frankfurt/M.
Heute unterrichtet sie Modern-, Jazz- und Musical-Dance.


2015
Der klassische Ballettunterricht sowie Modern-, Jazz- und Musical-Dance aller Schüler/innen findet ausschließlich in den Räumen der Ballettschule "Juliette" in Weilmünster statt.